foto mit zitat

„Die Deutsche Rentenversicherung ermöglichte meinen beruflichen Neuanfang.“

Roxane

Chefsekretärin und Sachbearbeiterin, Berlin

Roxane ist glücklich, wieder fest im Berufsleben zu stehen. Das schien nach ihrer Diagnose undenkbar: Die schweren Folgen einer schwangerschaftsassoziierten Osteoporose verhinderten, dass sie ihre Tochter auf den Arm nehmen oder sich die Schuhe anziehen konnte. Sie musste ihren Job als stellvertretende Filialleiterin aufgeben. „Da hat man Zukunftsängste gehabt“, sagt die 33-Jährige über diese Zeit.

Die ganze Geschichte im Video | 2:15 Min

„Als es hieß, dass ich eine Umschulung machen kann, war ich total aufgeregt.“

- Roxane

„Reha und Umschulung haben mir ein neues Leben ermöglicht.“

Hier kam die Deutsche Rentenversicherung auf sie zu. Roxane machte erst eine ambulante, dann eine stationäre Reha. Arbeitstraining und Umschulung folgten. Der Erfolg: Heute ist sie als Chefsekretärin und Sachbearbeiterin im öffentlichen Nahverkehr beschäftigt. „Das macht super Spaß, weil ich wirklich die Möglichkeit habe, wieder etwas zurückzugeben und am Arbeitsleben teilzuhaben“, sagt sie.

Über die Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Trotz Erkrankung oder Behinderung dauerhaft im Berufsleben stehen – hierbei hilft die Deutsche Rentenversicherung mit einem vielfältigen Leistungsspektrum. Es reicht von medizinischer Rehabilitation über technische und persönliche Hilfsmittel bis hin zu Weiterbildung und Umschulung, beinhaltet finanzielle Hilfen und auch der Arbeitgeber kann unterstützt werden. Das Ziel: den Versicherten den Arbeitsplatz zu erhalten oder ihnen ganz neue Perspektiven zu eröffnen für ihre berufliche Zukunft.

ZURÜCK ZUR STARTSEITE

Ihr kurzer Draht zu uns

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen? Senden Sie uns eine Nachricht.

Kontaktieren Sie uns